2 Euro Gedenkmünze Griechenland 2017 bfr. - Ausgrabungsstätte Philippi
Art.Nr.: 27481

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

4,50 €

inkl. USt., zzgl. Versand

  • 2 Euro Gedenkmünze Griechenland2017
  • Motiv: Ausgrabungsstätte Philippi
  • Auflage: 750.000 Exemplare
  • Bankfrisch
Produktdetails anzeigen

Am 12.10.2017 verausgabte Griechenland eine 2 Euro Gedenkmünze mit dem Titel: "Archäologische Anlagen von Philippi"


Philippi war eine antike Stadt und Festung im Osten von Mazedonien, nahe der griechischen Grenze, heute liegt sie im griechischen Staatsgebiet.
Im Jahr 2016 wurde die dort befindliche archäologische Stätte von der UNESCO zum Welterbe ernannt. Begründet durch die Bedeutung als römische Stadt und als älteste christliche Gemeindegründung.

Auf dem Motiv ist ein Teil der Basilika zu sehen, sowie diverse Randmuster, die an die bei Ausgrabungen gefunden griechischen Mosaiks hindeuten. Als Inschriften in griechischer Sprache zu lesen "ARCHÄOLOGISCHE AUSGRABUNGSSTÄTTE PHILIPPI“ und „HELLENISCHE REPUBLIK“ sowie die Jahreszahl "2017", griechische Palmette sowie das Kürzel des Künstlers.

Gestaltet wurde diese Münze von  Georgios Stamatopoulos (geb. 1963) einem griechischer Künstler und Graveur bei der Nationalbank. Er kennzeichnet seine Entwürfe mit seinen Initialen in griechischer Sprache  „ΓΣ“ oder "ΣTAM".
 


Artikelnummer 27481
Kategorie 2017
Ausgabeland: Griechenland
Jahrgang: 2017
Nominalwert: 2 Euro
Motiv/Thema: Archäologische Ausgrabungsstätte Philippi
Ausführung/Erhaltung: bankfrisch / prägefrisch
Auflage: 744.000 Exemplare
Material: Kupfernickel/Messing & Nickel
Gewicht: 8,5 Gramm
Durchmesser: 25,75 Millimeter
Dicke: 2,20 Millimeter
Künstler: George Stamatopoulos
Verpackung/Zubehör: lose Münze im Druckverschlussbeutel

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte